Teilnahmebedingungen

Zur Teilnahme berechtigt sind Lehrerinnen, Lehrer, Referendarinnen und Referendare der Evangelischen und der Katholischen Religionslehre, gerne auch in Teams.

Beiträge zu den jeweils zwei vorgegebenen Themen können für Sekundarstufe I und Sekundarstufe II eingereicht werden.

Ausgezeichnet werden solche Wettbewerbsbeiträge, die

  • fachwissenschaftlich fundiert sind,
  • von Fragestellungen der Schülerinnen und Schüler ausgehen,
  • Kompetenzerwerb fördern,
  • fachdidaktisch anregen,
  • methodisch lebendigen Unterricht ermöglichen,
  • dazu anregen, digitale Medien durchdacht ins Unterrichtsgeschehen einzubeziehen.

In die engere Auswahl kommen Unterrichtsideen, die einen innovativen Religionsunterricht in einem ausgewogenen Verhältnis von Aufwand und Ertrag ermöglichen. Die Idee sollte neu, jedoch auch schon erprobt sein und so dargestellt werden, dass sie von Kolleginnen und Kollegen nachvollzogen werden kann.

Alle Unterrichtseinheiten, die Sie im Wettbewerb einreichen, müssen so aufgebaut sein, dass sie sich zur Publikation in der Reihe „:in Religion“ oder „Religion betrifft uns“ eignen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Wettbewerb verpflichten sich, dem Verlag im Fall einer Prämierung die Publikationsrechte an der eingereichten Unterrichtseinheit zu erteilen. Jede prämierte Einheit wird publiziert. Zusätzlich zum Preisgeld wird die Veröffentlichung mit 750 € honoriert.

Einsendeschluss ist der 30. September 2015.

Die Preise und
ihre Dotierungen

Eine Jury aus Fachleuten des Bergmoser + Höller Verlages - die Reihenherausgeber, Lektorin und Lektor - trifft eine Auswahl aus den Einsendungen und befindet über die Prämierung.

Die Gewinnerinnen und Gewinner der Plätze 1 bis 3 erhalten jeweils zusätzlich ein Jahresabonnement :in Religion oder Religion betrifft uns.

Eine feierliche Ehrung findet im Rahmen der didacta im Februar 2016 in Köln statt.

Teilen Sie unseren Wettbewerb

  • Facebook
  • Google Plus
  • Twitter